Start Submission Become a Reviewer

Reading: DIN SPEC 15587 – Das neue Regelwerk zur nachhaltigen Digitalisierung von kinematografischem ...

Download

A- A+
Alt. Display

Beitrag

DIN SPEC 15587 – Das neue Regelwerk zur nachhaltigen Digitalisierung von kinematografischem Film

Authors:

Egbert Koppe ,

DEFA-Stiftung, Cube-Tec International und MWA Nova, DE
About Egbert

War langjährig im Bundesarchiv als Referatsleiter für Restaurierung, Konservierung und Magazinierung von Filmen tätig.

X close

Jörg Houpert

Cube-Tec International GmbH, DE
About Jörg

Geschäftsführer und Technischer Leiter. ist seit über 20 Jahren international in der Standardisierung von Archivmedienformaten aktiv.

X close

Abstract

In the past, a film digitization project usually focused on a single, precise intention to exploit the digitized material, but in recent years the systematic digitization of analog film materials with the aim of long-term digital preservation has gained considerable momentum. This is especially true against the background of the constantly decreasing possibilities of so-called photochemical preservation. If digital backup is to replace analog backup, special quality and sustainability requirements for longterm archiving must be met. Throughout the entire digitization and processing process, clear guidelines must be defined for the conservation framework to be observed and compliance with these must be checked during implementation. DIN SPEC 15587 – the new set rules and standards for the digitization of analogue film – does just that. It defines the minimum requirements that must be met for sustainable film digitization. The experts from industry, archives and science involved in the preparation of DIN SPEC have jointly developed these requirements in a three-year consensus process.

 

Abstrakt

Stand in der Vergangenheit bei einem Filmdigitalisierungsprojekt meist eine einzelne, konkrete Verwertungsabsicht des Digitalisats im Vordergrund, so gewinnt die systematische Digitalisierung von analogen Filmmaterialien mit dem Ziel der digitalen Langzeiterhaltung in den letzten Jahren deutlich an Fahrt. Dies gilt speziell vor dem Hintergrund der ständig abnehmenden Möglichkeiten der so genannten fotochemischen Sicherung. Soll die digitale eine analoge Sicherung ersetzen, so müssen spezielle Voraussetzungen an die Qualität und Nachhaltigkeit für eine Langzeitarchivierung zwingend erfüllt sein. Im gesamten Digitalisierungs- und Aufbereitungsprozess müssen eindeutige Vorgaben an die einzuhaltenden konservatorischen Rahmenbedingungen definiert werden und deren Einhaltung muss bei der Durchführung überprüft werden. Die DIN SPEC 15587 – das neue Regelwerk zur Digitalisierung von analogem Film – leistet genau dies. Es definiert die Mindestanforderungen, die bei einer nachhaltigen Filmdigitalisierung einzuhalten sind. Die an der DIN SPEC Erstellung beteiligten Experten aus Industrie, von Archiven und Wissenschaft haben diese Anforderungen in einem dreijährigen Konsensus-Prozess gemeinsam erarbeitet.

How to Cite: Koppe, E. and Houpert, J., 2019. DIN SPEC 15587 – Das neue Regelwerk zur nachhaltigen Digitalisierung von kinematografischem Film. FKT - Fernseh- und Kinotechnik, 2019, pp.41–45.
Published on 01 Feb 2019.
Peer Reviewed

Downloads

  • PDF (DE)

    comments powered by Disqus